NDR Info berichtet in einer Sendung über Ungleichbehandlungen von Geflüchteten in Hamburg. Viele Gäste in der ALTEN SCHULE sind davon betroffen.  Einer von ihnen kommt in dem folgenden Bericht zu Wort.

Sein Plädoyer „Nicht A, B und C Menschen. Menschen kann man nicht klassifizieren.“

Für Günther Burkhard, Geschäftsführer von ProAsyl, ist die Politik in der Pflicht. Er fordert: “ Es braucht dringend politische Entscheidungen, um die Behörden und Ämter vor Ort zu entlasten.“

Hier der Link zu 8 minütigen Sendung: